Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten! 030 - 62 89 12 - 0 info@jl-bacon.de
 

Beratung · Planung · Ausführung · Wartung · Service · Notdienst

J. L. Bacon Haustechnik

Über 160 Jahre Tradition und Erfahrung verbindet die J. L. BACON Haustechnik GmbH in Berlin-Neukölln mit Leistungsangeboten auf modernstem Stand zu hoher handwerklicher Qualität in der Haustechnik. 1853 in London von J. L. Bacon und A. M. Perkins gegründet, noch Mitte des Jahrhunderts an vier Standorten in Deutschland tätig, betreut das von 2 Geschäftsführern geführte Berliner Unternehmen zuverlässig seinen großen Kundenkreis in Wohnungswirtschaft, Industrie, kommunalen Einrichtungen, Versorgungsunternehmen und im Privatbereich.

 

Wir bieten in der Haustechnik neben der Ausführung auch die Beratung, die fachkompetente Planung – von der computergestützten Berechnung der Anlagen bis zur Erstellung der Planungs- und Ausführungszeichnungen durch CAD.

 

Für von uns errichteten Heizungsanlagen, aber auch für Fremdanlagen bieten wir die Wartung und Betreuung an. Serviceschnelle Erledigung von Reparaturarbeiten gehören ebenso dazu wie ein Notdienst außerhalb der normalen Geschäftszeiten. Neben unseren Zentralheizungs- und Lüftungsbauern beschäftigen wir auch Elektriker für den Bereich der Mess- und Regelungstechnik.

 

Auf die Aus- und verstärkte Weiterbildung unserer Mitarbeiter legen wir besonderen Wert, um allen technischen Veränderungen im Interesse unserer Auftraggeber gerecht werden zu können.


Der Wartung von Heizungs-, Warm- oder Heißwasser-Bereitungsanlagen kommt einer zur Werterhaltung der Anlagen wachsende Bedeutung zu, bei Neuanlagen verlängern sich die Gewährleistungsfristen. Wartung mit Reinigung hält die Anlagen in Schuss - Konservieren - Schmieren - Nachstellen sowie das Auswechseln von Verschleißteilen - tragen dazu bei. Regelmäßige Inspektionen nach anlagenspezifischen Kriterien helfen, drohende Schäden im Frühstadium zu erkennen, dadurch können kostspielige Reparaturen zumeist vermieden werden. Zusätzlich werden Anlagen vorinspiziert, wenn behördlich vorgeschriebene Sicherheitsprüfungen durchgeführt werden sollen.

 

Die von uns angebotene Beratung, Planung, Ausführung, Wartung, Service und Notdienst erstrecken sich dabei nicht mehr nur auf  Wärmeversorgungsanlagen, sondern auf die komplette Haustechnik!

Im Einzelnen

  • Heizzentralen im mittleren und größeren Bereich von 50 kW bis 15 MW für flüssige und gasförmige Brennstoffe
  • Holzpellet-Heizanlagen
  • Blockheizkraftwerke
  • Bäderbau
  • Lüftungsanlagen
  • Fernleitungen mit Unterstationen
  • Warm- und Trinkwasseranlagen
  • Regenerative Anlagen mit Wärmerückgewinnungs-, Solar-, Photovoltaik- und Wärmepumpentechnik
  • Heizsysteme für Warmwasser, Heißwasser und Dampf für Nah- und Fernversorgung
  • Klimatechnische Anlagen
  • Fernüberwachung
  • Ferndiagnose

Unsere Firmengschichte

  • 1853 gründen der Architekt J. L. Bacon und der Ingenieur A. M. Perkins in London die Firma „Bacon & Perkins“
  • 1867 - Am 1. Februar wird die Firma in J. L. Bacon umfirmiert
  • 1871 wird von Ing. Cross eine zweite Filiale in Frankfurt/Main in der Friedberger Landstraße 27 eröffnet.
  • 1873 eröffnet Ing. Cross eine weitere Filiale in Wien. J. L. Bacon-Wien.
  • 1873 wird M. Gensert, der seit der Gründung die Frankfurter Niederlassung leitete, Teilhaber und verlegt seinen Wohnort zum Hauptgeschäft nach Berlin.
  • 1905 wurde in Berlin der Firmensitz in die Holzmarkstr. 11 verlegt.
  • 1930/31 - Die Zweigniederlassungen werden selbstständige Einzelunternehmen. Das Hauptgeschäft in Berlin wird in eine oHG umgewandelt. Gesellschafter sind Max Pilz, Otto Eglau und der bereits 1912 in die Firma eingetretene Erich Kasch.
  • 1942 stirbt Max Pilz. Die Fortführung erfolgt durch die Herren E. Kasch und O. Eglau.
  • 1949 - Da die Inhaber ihren Wohnsitz in West-Berlin haben, wird die Firma vom Ost-Berliner-Magistrat beschlagnahmt. Im gleichen Jahr wird eine Zweigniederlassung in Berlin-Neukölln gegründet und In das Handelsregister eingetragen.
  • 1950 - Am 31. Juli wird der Betrieb in Ost-Berlin liquidiert. Für den Neuanfang in Berlin-Neukölln wird am 1. Oktober Dipl.-Ing. Karl Lehn als weiterer Gesellschafter aufgenommen. In der Saalestraße 5-6 werden die Geschäftsräume des ehemaligen Reichsbahn-Vermögens bezogen.
  • 1953 - 100-jähriges Bestehen der Firma.
  • 1954 - Umzug der Firma in die Schudomastraße 24 in Berlin-Neukölln.
  • 1955 stirbt O. Eglau.
  • 1960 stirbt der Gesellschafter Karl Lehn. Erich Kasch führt die Firma als Alleininhaber weiter.
  • 1972 - Der im August 1971 eingestellte Dipl.-Kfm. Klaus Geißler wird ab 1. Januar Gesellschafter. Die Firma wird wieder eine oHG.
  • 1977 - Zum 1. Januar wird die Firma in eine GmbH & Co KG umgewandelt.
  • 1978 - Am 1. Oktober feiert die Firma ihr 125jähriges Bestehen.
  • 1979 - Am 14. April stirbt Erich Kasch. Alleiniger Gesellschafter wird Klaus Geißler.
  • 1984 - Zum 1. Januar erfolgt eine Betriebsaufspaltung, die J. L. BACON Heizungsbau GmbH führt das operative Geschäft. Neue Geschäftsräume in der Hertastraße 20 in Berlin-Neukölln werden bezogen.
  • 1992 - Zum Januar wird Frank Piontek eingestellt
  • 1994 - Mit Wirkung vom 1. Januar werden der technische Kaufmann Frank Piontek und der Dipl.-Wirtsch.-Ing. Guido Geißler Gesellschafter. Gesellschafter Frank Piontek wird zugleich alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer.
  • 2003 - 150-jähriges Bestehen der Firma
  • 2004 - 1. Februar: Klaus Geißler scheidet als Geschäftsführer aus
    Der Gesellschafter Dipl.-Wirtsch.-Ing. Guido Geißler wird Geschäftsführer und führt das Unternehmen alleinvertretungsberechtigt.
    Die Firma wird in J. L. Bacon Haustechnik GmbH umfirmiert, um dem neuen Leistungsspektrum gerecht zu werden.